Leistungen

Treppensanierung

Treppensanierung

Eine alte und ausgetretene Treppe kann man durchaus wieder zu einem Schmuckstück machen.

Mithilfe des ML-Malerbetriebs Treppenrenovierungssystem ist die Treppensanierung kein Problem. Zuerst werden die Profile für die Setzstufen montiert, darauf wird anschließend eine Grundierung aufgetragen. Die Stufen werden danach mit einer Ausgleichsmasse, welches es für Holzstufen, welche Faser verstärkt ist, gibt oder auf für Stein-, Beton- oder Fliesenstufen.

Nachdem die Ausgleichsmasse getrocknet ist, werden die Trittstufen maschinell angeschliffen und abgesaugt. Als nächstes wird der Boden vollflächig verklebt, auf Wunsch können wir einen Sockelleiste (Fußleiste) aus dem gleichen Material anbringen. Die Anschlüsse werden dann in einem zum Boden passenden Farbton mit Silikon versiegelt.

Wärmedämmung (WDVS)

Wärmedämmung (WDVS)

Energiesparen mit Mehrwert

Auf Energiepreise hat der Einzelne keinen Einfluss, auf seinen persönlichen Energieverbrauch schon.
Nach dem Motto: Spezialist für Schönheit und Schutz, hat sich das junge, dynamische und kreative Team des ML-Malerbetriebs zur Aufgabe gemacht, ihren Kunden durch intelligente Maßnahmen bei der Einsparung ihres Energieverbrauches zu helfen.

Mit einer Fassadendämmung per Wärmedämmverbundsystem (WDVS) können auch Sie den Energiehunger Ihrer Immobilie deutlich reduzieren und so dreifach von

  • Mehr Geld durch eine Energieeinsparung von bis zu 50%
  • Mehr Umwelt durch einen deutlich verminderten CO2-Ausstoß
  • Mehr Wohnen durch ein ausgeglichenes Raumklima profitieren.

Auch vor dem Hintergrund der Einführung des Energieausweises im Juli 2008 mit seinen hohen Anforderungen rechnet sich die Investition in optimal wärmegedämmte Häuser schnell.
Auf diese Weise kann sich eine Sanierung in Höhe von beispielsweise 7.500,00€ bereits ab dem 5. Jahr rechnen.
Darüber hinaus verfügt die Kfw-Förderbank über lukrative Fördermittel, die die Sanierung Ihrer Fassade sowie die Errichtung eines KfW-Energiesparhauses 85 in greifbare Nähe rücken lassen. So enthält das Förderprogramm unter anderem ein weitaus kostengünstigeres Darlehen.

Voraussetzung für die Förderung z.B. eines KfW-85 Hauses ist unter anderem, dass der Jahres-Primärenergiebedarf Qp nicht mehr als 85 kWh pro m2 Gebäudenutzfläche AN betragen darf.
Ergänzende Informationen zu den Anforderungen sowie Anträgen und den Umfang der Mitfinanzierung erhalten Sie unter www.kfw-foerderbank.de.

Ob Neubau oder Modernisierung grundsätzlich gilt: Eine vorsorgliche oder nachträgliche Fassadendämmung im Wärmedämmverbundsystem gehört in die Hände von Fachleuten. WDVS-Systeme aus Dämmstoff, Armierung und Schlussbeschichtung zuverlässig zu verarbeiten. Praktisch für den Hausbesitzer ist zudem, dass sie gleichzeitig den richtigen Ansprechpartner für die attraktive Fassadengestaltung mit Putz und Farbe an ihrer Seite haben.
Kundenzufriedenheit gründet sich nicht ausschließlich auf hochwertige Produkte, sondern schließt eine kompetente bedarfsgerechte Beratung sowie einen umfassenden Service mit ein. Das Team des ML-Malerbetriebs steht Ihnen gerne bei Fragen oder für Anregungen zur Seite und freut sich auf Ihren Anruf.

Beobachtet man den Energiemarkt sowie die stetig wachsenden Lebenshaltungskosten, lässt sich der Grundgedanke der Wärmedämmung leicht in einem Satz zusammenfassen.

WDVS - Ein System das überzeugt!

Holzschutzbeschichtungen

Holzschutzbeschichtungen:

Damit Ihr Holz vor Wind, Wetter, Feuchtigkeit und Licht geschätzt wird, und um die unnachahmlichen
Qualitäten von Holz zu bewahren, ist ein kontinuierlicher, gezielter Schutz notwendig.
Es können sämtliche behandelten, unbehandelten, nachhaltigen und nicht nachhaltigen Heizflächen behandelt werden.
Auch Holzbauteile nach der DIN 68800, welche den chemischen Holzschutz festlegt, gehren dazu.

Hierzu werden Ihnen verschiedenste lacktechnische Möglichkeiten wie folgt geboten:

  • Holzlasuren
  • Deckfarben
  • Klarlacke
  • Imprägnierungen
  • Versiegelungen

Bei verschiedenen Heizflächen oder Bauteilen kann es notwendig sein,
einen bestimmten Beschichtungsstoff einzusetzen bzw. zu verarbeiten. 

Entdecken Sie neue Möglichkeiten:

Eine gute Innenraumgestaltung fängt bereits mit einer guten Beratung an.
Diese beinhaltet das Vorstellen von diversen Möglichkeiten verschiedener Techniken und das Herausfinden der richtigen Farbabstimmung.
Ob neu und modern oder auf alt gestaltet, Lasurtechnik auf alt gestalteten Untergrund, italienische Spachteltechniken mit einer polierten glatten Oberfläche oder italienische Putztechniken auf Kalkbasis, bietet Ihnen die Gestaltung genügend Freiraum für diverse Techniken.

Dazu passend ein Hauch von Graumalerei oder Ausschnitte von Illusionsmalerei.
Nicht so aufwändig können auch ganz normale Tupf- oder Wickeltechniken in eine
Wandgestaltung mit eingebunden werden. Der "Problemfall" Decke kann mit dem Anbringen einer gespannten Decke verschönert werden. Auch hier gibt es die verschiedensten Gestaltungs möglichkeiten.
Es stehen eine Vielzahl von verschiedenen Farben zur Auswahl. Die Möglichkeit von Hochglanz oder Matt stehen ebenfalls zur Verfügung, sowie die Kanten mit einer Abschlussleiste mit verschiedenen Designs zu versehen.

FARBEN DER NATUR:

Nach einer Epoche der neutralen weisen Wände ist wieder die persönliche Wandgestaltung gefragt.
Alte und neue kreative Maltechniken, wie verschiedene Lasur-, Spachtel-, Sprenkel-, Wickel-, Spritztechniken u. a., sowie Imitationsmalereien wie Holz-, Marmor- oder Sandsteinimitationen, kommen wieder zum Einsatz. Die Industrie hat darauf reagiert und hochwertige Materialien auf den Markt gebracht. Auf Seminaren und Messen wird man immer wieder auf den neuesten Stand gebracht,
um diese dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten professionell ausführen zu können.

Lassen Sie "tote" Wände wieder "lebendig" werden!

Bodenbelagsarbeiten

Bodenbelagsarbeiten

Aussehen und Funktionalität eines Raumes werden wesentlich mitbestimmt von der Art und der Qualität seines Bodenbelages. Dass hier die richtigen Materialien zum Einsatz kommen müssen, versteht sich von selbst. Hohe Belastbarkeit und Abriebfestigkeit, gute Dämmeigenschaften, Pflegeleichtigkeit,
Allergieverhalten und nicht zuletzt eine ansprechende optische Erscheinung werden von einem modernen Bodenbelag erwartet.

  • Teppichboden
  • Linoleumboden
  • Kunststoff böden (PVC,CV usw.)
  • Parkettboden
  • Dielenboden
  • Laminatboden
  • Holzböden schleifen
  • Holzbodenversiegelung
  • Sisalböden
  • Treppenhäuser

Fußleisten

Fassadenanstriche

Fassadenanstriche:

Eine Vielzahl farblicher und materieller Möglichkeiten steht Ihnen bei der Fassadengestaltung zur Verfügung.
Hierbei stehen folgende Faktoren im Vordergrund:

  • Schutzwirkungen gegen z.B. Witterungs- oder Industrieeinflüsse
  • Optische Farbigkeit der Fassadenfläche zB. Pastelle oder helle Farbtöne, raue, glatte, matte oder Seidenglänzende Oberflächen
  • Verträglichkeit mit der Farbgestaltung anderer, anschließender Objekte
  • stilgerechte Farbigkeit der Fassade

Spezielle Farbgestaltungen können anhand Ihrer Fotos oder Bauzeichnungen in Farbstudios bearbeitet und realistisch dargestellt werden. Hierzu steht Ihnen auch eine besondere Farbmustersammlung für gängige Fassadentypen zur Verfügung.

In der Materialauswahl gibt es folgende Werkstoffe, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden:

  • Silikat und Dispersionssilikatfarben
  • Siliconemulsionsfarben
  • wetterbeständige Dispersionsfarben
  • gefüllte Dispersionsfarben

Korrosionsschutz

Grundsätzlich ist ein Beschichtungssystem immer objektbezogen auszuwählen.

Folgende Kriterien sind zu berücksichtigen:

  • Atmosphärische Beanspruchung aufgrund der geographischen Lage (Sonne, Salz...)
  • Chemische Beanspruchung (Dämpfe, Chemikalien)
  • Beanspruchung durch Schwitzwasser / Tau / Wasser
  • Thermische Belastung (Abgase, Wärme...)
  • Mechanische Beanspruchung (Biege- Stoßbelastung, Abrieb)

Versiegelung

Polyurethanfugen:

Baudehnungsfugen im Klinkerbereich (zur Farbanpassung auch besandet) und Betonfertigteilen nach DIN 18540, Fenster Anschluss fugen (zur Farbanpassung auch besandet), Kanalisationsfugen (dampfdifusionsdicht)

Silikonfugen:

Im Sanitärbereich z.B. Wand und Boden Abschluss bzw. Eck fugen, Badewannen, Duschen, Waschbecken und Waschtische ect.; Fliesensockel im gesamten Wohnbereich incl. Keller, Terrassen und Balkone. Glasversiegelung im Bodenbereich und bei Fensterscheiben. Im Natursteinbereich z.B. Marmor-und Granittreppen. Fenster - Haustüren anschlußfugen (zur Farbanpassung auch besandet) Schnittfugen im Estrich zB. beim Hallenbau

Acrylfugen:

Decken anschluß? bei Fliesenbelägen oder z.B. Oberkante Sockelleiste, Gipskartoneckfugen(Außenwände),zwischen Türrahmen und Raufaser etc.

Altfugensanierung:

Entfernen und Neuverfugung von z.B. gerissener oder verschimmelter Fugen.


Warning: mb_eregi_replace(): mbregex search failure in php_mbereg_replace_exec(): undefined bytecode (bug) in system/modules/core/library/Contao/Search.php on line 239
#0 [internal function]: __error(2, 'mb_eregi_replac...', '/homepages/16/d...', 239, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(239): mb_eregi_replace('[^[:alnum:]'\\.:...', ' ', 'Leistungen des ...')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(298): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(113): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(186): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(244): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}